eines Ordnungspolizeibeamten bzw. einer Ordnungspolizeibeamtin (m/w/d)
Stadt Fulda

Im Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Fulda sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Vollzeitstellen

eines Ordnungspolizeibeamten bzw. einer Ordnungspolizeibeamtin (m/w/d)

zunächst befristet für zwei Jahre zu besetzen. Die Arbeitsplätze können in Teilzeit besetzt werden, verlangen jedoch eine hohe zeitliche Flexibilität.


Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

  • Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs
  • Durchführung von Verkehrsregelungsmaßnahmen
  • Kontrolle der Einhaltung der Vorschriften der Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Fulda und anderer städtischer Satzungen (Hundesteuersatzung, Abfallsatzung, Sondernutzungssatzung, Straßenreinigungssatzung usw.)
  • Überwachung von Ausnahmegenehmigungen nach der Straßenverkehrsordnung und von verkehrsrechtlichen Anordnungen der Straßenverkehrsbehörde
  • Kontrolle von Baustellen im öffentlichen Verkehrsraum
  • Durchführung von Verkehrsregelungsmaßnahmen (z.B. anlässlich von Baustellen oder Veranstaltungen)
  • Kontrolle von Kampfhunden
  • Sicherung von Maßnahmen nach dem Freiheitsentziehungsgesetz
  • Ermittlungen und Kontrollen im Rahmen des Beschwerdemanagements (Lärm, Beschilderung, Grünanlagen, Müll, Baustellenabsicherung, usw.)
  • Teilnahme am Projekt „Konzeptstreife“ im Rahmen des Konzeptes zur Steigerung der polizeilichen Präsenz in der Stadt Fulda

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder als Fachangestellte/r für Bürokommunikation bzw. als Bürokauffrau-/mann oder eine vergleichbare geeignete kaufmännische Ausbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung verbunden mit einer mehrjährigen Berufserfahrung in dem Aufgabengebiet der Ordnungspolizei
  • Nachweis der körperlichen Eignung durch Teilnahme an einem Eignungstest
  • Fahrerlaubnis der Klasse B oder Klasse III
  • Sicherer Umgang mit den Office-Produkten
  • Fähigkeit zur Konfliktbewältigung in schwierigen Situationen
  • Inhaltliche und zeitliche Flexibilität – Regelmäßige Bereitschaft zum Dienst in den Abend- und Nachtstunden sowie an Wochenenden
  • Belastbarkeit und überdurchschnittliches Engagement

 

Wir bieten Ihnen:

  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA)
  • Entwicklungsmöglichkeit in die Entgeltgruppe 8 TVöD-VKA nach der erfolgreichen Teilnahme an entsprechenden Fortbildungsmaßnahmen und der vollumfassenden Wahrnehmung des Aufgabengebietes
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fort- und Weiterbildungsprogramme

 

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht.


Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Flügel unter der Telefonnummer (0661) 102-1340 gerne zur Verfügung.


Interessiert?
Sofern Sie die geforderten Voraussetzungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.


Bitte bewerben Sie sich möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren.


Die Bewerbungsfrist endet am 20.12.2019


Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.
 


Magistrat der Stadt Fulda
Haupt- und Personalamt
Personal- und Organisationsabteilung
Schlossstr. 1, 36037 Fulda

Jetzt online bewerben
Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Ähnliche Jobs per
E-Mail erhalten

Einsatzort:
Fulda

Position:
Fachkraft

Beschäftigungsbeginn:
ab sofort

Vertragsform:
unbefristet

Bildungsgrad Mindestvoraussetzung:
Abgeschlossene Berufsausbildung

Arbeitszeit:
Vollzeit, Teilzeit

Ähnliche Jobs

Ordnungspolizeibeamtin/-beamter (m/w/d)
Stadtverwaltung Bad Vilbel