Referent/in für Presse- und Medienarbeit
Stadtverwaltung Saalfeld/Saale
präsentiert von logo
 

Referent/in für Presse- und Medienarbeit

Die Stadtverwaltung Saalfeld/Saale schreibt die Stelle „Referent/in für Presse- und Medienarbeit“ (m/w/d) in Vollzeit als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet für den Zeitraum von Dezember 2021 bis voraussichtlich Februar 2023 aus.


Einstellungsvoraussetzungen:

• abgeschlossenes BA- oder FH-Studium
• Verwaltungsfachwirt/Verwaltungsbetriebswirt (VWA) bzw. gleichgestellte Qualifikation
• einschlägige Erfahrung auf journalistischem Gebiet oder im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit
• ausgeprägte Fachkenntnisse im Umgang mit sozialen Medien
• hohe Sozialkompetenz, Konfliktlöse- und Teamfähigkeit
• sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick im Umgang mit Medien und Partnern
• hohes Maß an Loyalität, Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit und Belastbarkeit
• Grundverständnis für kommunalrechtliche Zusammenhänge


Aufgaben:

• Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

- Information von Presse, Rundfunk, Fernsehen, Nachrichtenagenturen und anderen Medien und Beantwortung von Anfragen in Abstimmung mit dem Leiter des Büros des Bürgermeisters durch Pressemitteilungen/Medieninformation und Statements
- Vor- und Nachbereitung von Pressekonferenzen und -gesprächen
- Inneninformation auf Grund von Berichten und Publikationen in den Medien
- Herausgabe von städtischen Publikationen (u. a. Broschüren, Imagevideos)

• Online-Marketing

- Hauptredakteur für den städtischen Internetauftritt
- operative städtische Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien
- Video- und sonstige Beitragsproduktion

• Stadtmarketing
- Projektmanagement (z. B. Marktfest, Tag des offenen Denkmals etc.)
- Aktivierung, Bündelung und Koordinierung der Akteure im öffentlichen und nichtöffentlichen Bereich
- Mitwirkung in regionalen und überregionalen Vereinen und Verbänden, Planungsgremien und Arbeitskreisen im Städtedreieck
- Mitarbeit bei der Erarbeitung und Weiterentwicklung des Stadtentwicklungskonzeptes und des städtischen Leitbildes sowie im integrierten kommunalen Nachhaltigkeitsmanagement (u. a. Fairtrade-Town)

• Entwicklung von Marketing- und Kommunikationskonzepten
• Medienpädagogik
• Ausbildertätigkeit


Die Bezahlung erfolgt in der Entgeltgruppe 9b TVöD. Zusätzlich zum Entgelt bieten wir Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Nachweisen über den beruflichen Werdegang und Referenzen richten Sie bitte bis zum 27. September 2021 an:

Stadtverwaltung Saalfeld/Saale
Personal- und Organisationsabteilung
Markt 1
07318 Saalfeld/Saale

oder an personalabteilung@stadt-saalfeld.de

Sofern Sie Ihrer Bewerbung keinen ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, wird unsererseits davon ausgegangen, dass Sie auf eine Rückgabe Ihrer Unterlagen verzichten. In diesem Fall werden Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Mit der Abgabe der Bewerbung willigt der Bewerber in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.
Stadtverwaltung Saalfeld/Saale
Markt
07318 Saalfeld/Saale
Ähnliche Jobs per
E-Mail erhalten

Bewerben über:
personalabteilung@stadt-saalfeld.de

Einsatzort:
Saalfeld/Saale

Position:
Fachkraft

Bildungsgrad Mindestvoraussetzung:
nicht relevant

Arbeitszeit:
Vollzeit

Ähnliche Jobs

Referent/-in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christliche Gewerkschaft Metall

Referent (m/w/d) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH

Referent (m/w/d) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH

Referent (m/w/d) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH

Pressereferent*in
Theater der Stadt Heidelberg