Sachgebietsleitung (m/w/d) für die Eingliederungshilfe (Leistungen nach dem SGB IX in Verbindung mit § 2 Abs. 1 und 2 HAG/SGB IX) und das Seniorenbüro
Stadt Fulda

Im Amt für Jugend, Familie und Senioren der Stadt Fulda ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Teilzeitstelle als

Sachgebietsleitung (m/w/d)
für die Eingliederungshilfe (Leistungen nach dem SGB IX in Verbindung mit § 2 Abs. 1 und 2 HAG/SGB IX) und das Seniorenbüro

mit einer Wochenarbeitszeit von 31,20 Wochenstunden neu zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

 

  • Wahrnehmung der Gesamtverantwortung der genannten Arbeitsbereiche
  • Grundsatzangelegenheiten und fachliche Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe und des Seniorenbüros
  • Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiter*innen in der Eingliederungshilfe und im Seniorenbüro
  • Sachbearbeitung in schwierigen Fällen

 

Wir erwarten von Ihnen:


Fachliche Voraussetzungen

 

  • Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung oder
  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder
  • Bachelor of Laws als Sozialjurist/in
  • möglichst fundierte Kenntnisse in den gesetzlichen Grundlagen des Bundesteilhabegesetzes, insbesondere des SGB VIII, IX, XI und XII, ergänzend andere Bücher des SGB wie SGB I, III, V, VI und X
  • Erfahrungen in der Arbeit eines kommunalen Sozialdienstes sind von Vorteil
  • möglichst Erfahrung im Verwaltungsrecht und Verwaltungshandeln
  • sicherer Umgang mit Office-Programmen

 

Persönliche Kompetenzen

 

Wir suchen eine Persönlichkeit mit sicherem Auftreten und in Anbetracht der schwierigen Lebenssituationen der Hilfesuchenden mit besonderem Einfühlungsvermögen, Wertschätzung und Respekt im Umgang mit älteren Menschen sowie Menschen mit Behinderung. Sie sind geeignet für diese Aufgabe, wenn Sie eigenständig arbeiten können und zudem die Fähigkeit zu verantwortungsvollem und kooperativem Handeln in einem multidisziplinären Team sowie Team- und Konfliktfähigkeit besitzen und belastbar sind. Für die Ausübung der Tätigkeit ist der Führerschein Klasse B (früher Führerschein Klasse 3) von Vorteil.

 

Wir bieten Ihnen:

 

  • Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 10 Tarifvertrag für den öffentlichen
  • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Jobticket für die Nutzung des ÖPNV im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
  • Fort- und Weiterbildungsprogramme

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt (§ 9 HGlG).


Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Meusel unter der Telefonnummer (0661) 102-1923 gerne zur Verfügung.

 

Interessiert?
Sofern Sie die geforderten Voraussetzungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

 

Bitte bewerben Sie sich möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 07.03.2021.

 

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

 

Magistrat der Stadt Fulda
Haupt- und Personalamt
Personal- und Organisationsabteilung
Schlossstr. 1, 36037 Fulda

Jetzt online bewerben
Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Ähnliche Jobs per
E-Mail erhalten

Einsatzort:
Fulda

Position:
Führungskraft

Beschäftigungsbeginn:
ab sofort

Vertragsform:
unbefristet

Bildungsgrad Mindestvoraussetzung:
Abgeschlossene Berufsausbildung

Arbeitszeit:
Teilzeit