Job als Großhandelskauffrau und des Großhandelskaufmann

Berufsbild der Großhandelskauffrau und des Großhandelskaufmanns

Bedingt durch die Globalisierung hat sich das Berufsbild des reinen Großhandelskaufmanns gewandelt und bezieht heute auch den Außenhandel mit ein. Das Aufgabengebiet von Kaufleuten im Groß- und Außenhandel besteht aus dem Kauf von Gütern aller Art bei Lieferanten und Herstellern und dem Verkauf dieser Waren an Handwerk, Industrie und Handel. Die Einkäufe müssen geplant, koordiniert und organisiert werden. Dafür holen die Kaufleute zunächst Angebote von Herstellern ein und vergleichen sie, gegebenenfalls führen sie Einkaufsverhandlungen. Sie schreiben Bestellungen, überwachen die Liefertermine, nehmen die Waren an, kontrollieren sie und reklamieren sie bei Beanstandungen. Sie sorgen dafür, dass die Waren vor dem Verkauf sachgerecht eingelagert werden. Im Bereich Absatz arbeiten sie Angebote aus, bearbeiten Kundenaufträge und wickeln sie ab. Zu ihrem Aufgabengebiet gehören auch die Disposition des Warenflusses, das Versenden der Waren und die Ausfertigung der Frachtpapiere für das In- und Ausland. Sie führen Lagerbestandslisten, akquirieren neue Kunden, beraten und betreuen sie. Sie bieten den Kunden logistische Dienstleistungen an und schließen Verträge ab, dazu gehören auch Miet- und Serviceverträge. In der Finanzbuchhaltung buchen sie die laufenden Geschäftsfälle mittels der EDV, erstellen die Ausgangsrechnungen und überwachen die Zahlungsaus- und Eingänge. Darüber hinaus wirken sie bei den Jahresabschlussarbeiten mit. Im Bereich Marketing führen sie Markt- und Konkurrenzanalysen durch, werten Marktforschungsergebnisse aus, planen Werbe- und Verkaufsförderungsaktionen und führen sie durch. Sie sind zusätzlich für allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten verantwortlich, wie zum Beispiel die Bearbeitung der Eingangs- und Ausgangspost und die Anfertigung von Berichten, Protokollen und Schriftsätzen.

Einsatzorte für Kaufleute im Groß- und Außenhandel

Stellenangebote für Kaufleute im Groß- und Außenhandel gibt es in Großhandelsunternehmen fast aller Wirtschaftszweige, zum Beispiel in den Branchen Chemie, Pharmazie, Kunststoff, Elektro, Glas, Holz und Möbel. Jobs werden auch angeboten in den Bereichen Fahrzeugbau und Fahrzeuginstandhaltung, im Maschinenbau, in der Feinmechanik, in der Nahrungs- und Genussmittelherstellung und in der Textilbranche. Sie können in Büros, aber auch im Homeoffice arbeiten oder in Lagern, wo sie zum Beispiel die Warenbestände überprüfen. Es ist ein reiner Dienstleistungsberuf, der gute Kenntnisse in Mathematik, Genauigkeit sowie organisatorisches Geschick verlangt.

Weiterbildung und Berufsaussichten

Es werden eine Reihe von Anpassungsweiterbildungen angeboten, sei es im Finanz- und Rechnungswesen, in der Verkaufsförderung oder in der Werbung. Eine Spezialisierung ist ebenfalls möglich, beispielsweise in der Lager- und Materialwirtschaft oder der Logistik. Wer beruflich vorankommen möchte, dem sei empfohlen die Prüfung als Handelsfachwirtin oder Handelsfachwirt abzulegen. Für Jobs in der mittleren Führungsebene ist eine Ausbildung zur(m) Handelsbetriebswirt/in naheliegend. Wer eine Hochschulzugangsberechtigung hat, kann den Bachelorabschluss im Bereich Betriebswirtschaft erwerben. Die Berufsaussichten für Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind gut, nicht zuletzt durch die verbesserte internationale Vernetzung von Unternehmen und die Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten.

BASF Coatings Services GmbH Dortmund
Position: Ausbildung
Arbeitszeit: Vollzeit
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2019
Einsatzort: Dortmund

Berufsausbildung 2019 in Köln
Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG
Position: Ausbildung
Arbeitszeit: Vollzeit
Beschäftigungsbeginn: ab sofort
Einsatzort: Köln

Texas Trading GmbH
Position: Ausbildung
Einsatzorte: Windach, Kreis Landsberg am Lech

Brodos AG
Position: Ausbildung
Einsatzorte: Baiersdorf, Mittelfranken

Dirk Rossmann GmbH ROSSMANN
Position: Ausbildung
Einsatzort: Neuhaus am Inn
Weitere Jobs? Hier klicken